• Profitiere von der MwSt. Senkung!
  • Wir haben die Preise reduziert!
Dieser Artikel ist leider ausverkauft!

Gumotex Safari 330 Wildwasserschlauchkajak

| 3 beantwortete Fragen
616,42* 659,00 € * 6.46% gespart

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel erscheint am 1. August 2020

Auf Meiner Merkliste gespeichert | zur Merkliste »
Versand

Schnelle Lieferzeiten

täglicher Versand aus unserem Lager

Hohe Kundenzufriedenheit

aus über 1.000 Bewertungen »
Telefon

Beratung durch Outdoorsportler

08502 - 917 130   »Kontakt«
Gleich mitbestellen!
Das Gumotex Safari 330 XL ist ein sportliches Schlauchkajak mit selbstlenzendem Boden. Dank der... mehr
Eigenschaften:
Sitzplätze: 1
Bootsart: Kajak
Bauart: Schlauchboot
5 / 5
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Gumotex Safari 330 Wildwasserschlauchkajak"
20.05.2020

Super schnelle Lieferung, das Kajak macht Riesen

Super schnelle Lieferung, das Kajak macht Riesen Spaß!

14.05.2020

Best kayak I know for quick and

Best kayak I know for quick and dirty water fun. Packs tight, dries fast and is easy to set up. Feels rugged and durable. Hit the lakes with it already --can't wait to run a stream in it.

28.03.2019

Das Safari ist auf fliesendem Gewässer zuhause. Es ist sauber zu steuern, und auch ohne Finne erstaunlich treu in der Spur. Wir haben 2 gekauft und auch schon getestet. Sehr robust auch ,was Äste,Steine und Niedrigwasser betrifft. Die Lenzventiele sind su

Das Safari ist auf fliesendem Gewässer zuhause. Es ist sauber zu steuern, und auch ohne Finne erstaunlich treu in der Spur.
Wir haben 2 gekauft und auch schon getestet. Sehr robust auch ,was Äste,Steine und Niedrigwasser betrifft.
Die Lenzventiele sind super,Wasser dringt nur bei starker seitenströmung ein,was man aber durch ankannten einfach verhindern kann.
Mit dem vorhandenen Platz lässt sich auch locker ne längere Tour fahren.
Pfingsten geht es zur Isar befahrung von der Quelle bis München.
Klare Kaufempfehlung

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kundenfragen und -antworten
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr
3  beantwortete Fragen

Gumotex Safari 330 Wildwasserschlauchkajak

Artikel:
Gumotex Safari 330 Wildwasserschlauchkajak

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Frage: "Hallo, ich bräuchte mal eine fachkundige Beratung da ich plane für die kommende Saison ein neues Boot anzuschaffen. Ich bin seit vielen Jahren leidenschaftlicher Paddler und ebenso Fan von transportablen Luftbooten. Momentan habe ich ein Twist I und ein Framura im Gebrauch. Die Einsatzgebiete gehen von sehr kleinen bis mittelgroßen Flüssen oder Kanäle (auf jeden Fall selten etwas mit viel Strömung) bis zu großen Stauseen oder die Mecklenburger Seenplatte,aber immer nur Tagestouren ohne Campinggepäck. Mit dem Twist von dem ich auch schon das Vorgängermodel aus Litepack hatte bin ich rundum zufrieden. Für das was es ist und sein soll ist es einfach perfekt, ein Manko ist natürlich die fehlende Geschwindigkeit. Deshalb nutze ich es nur auf fließenden Gewässern für kleine Touren. In der Beziehung Geschwindigkeit ist das Framura natürlich top, leider bin ich dennoch nicht ganz zufrieden mit dem Boot. Zum einen ist die Sitzluke etwas eng da ich immer einen kleinen Hund dabei habe. Der fühlt sich deshalb in dem Boot nicht wirklich wohl und erschwert mir dann auch noch das ein und aussteigen. Ein anderes Problem ist bisschen das Gewicht, bei längerem Landtransport oder häufigem Umsetzten ist es alleine doch schwer zu händeln. Kurzum ich suche ein offenes Boot mit Platz für meinen Hund das gerne etwas leichter sein darf als das Framura, aber wesentlich schneller zu paddeln sein sollte als das kleine Twist. Zudem sollte es natürlich mit den Wellen zb. auf der Mecklenburger Kleinseenplatte klar kommen. Dachte irgendwie an das Safari oder auch das neue Twist 2 das sich ja nun wohl auch auf Einer Umrüsten lässt und durch seine Länge doch schneller sein sollte als das Twist I. Wäre aber auch für andere Vorschläge oder Ideen offen. Danke und Gruß,Mike Birkhahn "

von Thomas (denk outdoor)
Antwort
von Thomas (denk outdoor)

"Der Safari ist ungeeignet. Es ist ein Wildwasserschlauchboot mit Selbstlenzung. Dies meint, es hat Löcher im Boden, damit Wasser ablaufen kann. Aber natürlich kann auch etwas Wasser rein drücken. Zu demist es von der Grundformauf Kippstabilität und nicht auch Geschwindigkeit ausgelegt. Ähnlich dem Twist. Und der Twistr 2 lässt sich nur schlecht alleine paddeln. Da es keine mittlere Sitzposition gibt.
Wenn es ein reines Schlauchboot sein soll, würde ich den Gumotex SeaWave oder Solar empfehlen. Beides sind 1- bis 3-Sitzer mit gutem Geradeauslauf und Geschwindigkeit. Beim SeaWave kann bei Bedarf auch ein Verdeck verwendet werden. Und dieser hat etwas besser Laufeigenschaften. Wenn es auch ein Hybrid zwischen Falt- und Schlauchboot sein darf, wäre der Puffin Saranac interessant. Deutlich bessere Fahreigenschaften als ein Schlauchboot. Aber aufwendiger im Aufbau. Und bei Grundberührungen empfindlicher."

Frage: "Habe ein Solar mit dem ich als gutem Kompromiss grundsätzlich sehr zufrieden bin; überlege aber ein gut transportables, besser als das Solar auch für WW2+ geeignetes Zweitboot; wäre dazu auch das besser geschlossene Swing geeignet bzw was sind die WW-Spezifikationen für das Swing und das Safari; was sind hinsichtlich WW-Eignung die Vor-/Nachteile dieser beiden Boote? "

von Thomas (denk outdoor)
Antwort
von Thomas (denk outdoor)

"Ich würde hier eher zum Safari raten. Es wäre ein deutlicherer Unterschied zum Solar. Es hat Abflusslöcher, durch die das Wasser raus aber auch rein laufen kann. Schenkelgurte, damit man es auch im Wildwasser gut beherschen kann. Theoretisch lässt sich mit dem Boot recht sportlich paddeln.
Der Swing dagegen ist gut, wenn es spritzig wird und Gepäck dabei ist, da es ein Verdeck hat. Etwas Wasser wird aber auch hier immer rein kommen. Dies kann aber selbst nicht ablaufen. Ich sehe den Swing eher auf Kleinflüssen, als auf Wildwasser."

Frage: "Servus, welche Paddellänge empfehlen Sie für das Safari bei 180 cm Körpergröße?"

von Thomas (denk outdoor)
Antwort
von Thomas (denk outdoor)

"Da das Boot recht breit ist und eher gemütlich gepaddelt wird, würde ich hier mindestens 230 oder sobar 240 cm nehmen. Zum Bsp. unser "Hauspaddel""

Kunden kauften auch
Zuletzt angesehen